Hygienekonzept COVID-19

3G-Regel

  • Eltern und Teilnehmer ab 12 Jahren benötigen für den Zutritt einen der 3G-Nachweise
  • Geimpft: Grüner Pass, Gelber Impfpass, Impf-Kärtchen, Ausdruck der Daten aus dem e-Impfpass
  • Getestet: PCR-Test ist gültig für 48 Stunden, Antigen-Test ist gültig für 24 Stunden
  • Genesen: behördlicher Absonderungsbescheid ist für 180 Tage gültig, positive Testung auf neutralisierende Antikörper ist für 90 Tage gültig

Bitte beachten Sie folgende Maßnahmen & Empfehlungen

  • Bei Möglichkeit kommen Sie bereits umgezogen zum Unterricht
  • Desinfizieren Sie beim Betreten und Verlassen Ihre Hände

Betriebsstelle: Dia-Luca | Tanz und Kultur Zentrum

Alle Beschäftigten des Tanz und Kultur Zentrums Dia-Luca sowie alle weiteren dort arbeitenden Personen sind darüber hinaus angehalten, sorgfältig die Hygienemaßnahmen zum Schutz vor COVID-19 zu beachten.

Über die Hygienemaßnahmen sind das Personal, die Kursteilnemerinnen und Kursteilnehmer und die Erziehungsberechtigten auf jeweils geeignete Weise zu unterrichten.

Hygienemaßnahmen für die Infrastruktur:

  • Im Eingangsbereich ist ein Desinfektionsspender in entsprechender Höhe montiert. Die Betätigung erfolgt Kontaktlos.
  • Im Toilettenraum werden ausreichend Flüssigseife und Einweghandtücher bereitgestellt und regelmäßig aufgefüllt. Der entsprechende Auffangbehälter für die Einweghandtücher ist gut sichtbar unter dem Einweghandtuchspender positioniert.
  • Waschbecken, Armaturen, WC-Fußboden, Toilettensitze, Stühle, Tischflächen, Tanzboden und Bedienelemente der Musikanlage werden mithilfe von Gummihandschuhen und Desinfektionsmittel vor Unterrichtsbeginn täglich gereinigt.
  • Die Lüftungsanlage wird in der Stellung „Abluft“ nach jeder Unterrichtseinheit für 15min eingeschalten.

Hygienemaßnahmen während dem Betrieb:

  • Bei Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen) müssen Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer bzw. Unterrichtende auf jeden Fall zu Hause bleiben.
  • Soweit es möglich ist sollten die Kursteilnehmer sich bereits zu Hause umziehen um die Benützung der Garderobe zu vermeiden.
  • Die Kursteilnehmer können frühestens 15 Minuten vor Kursbeginn die Betriebsstelle betreten.
  • Beim Warten vor dem Eingang ist ein Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten.
  • Erziehungsberechtigte sollen ihre Kinder vor der Betriebsstelle abholen und nicht betreten, sofern dies den Kindern zumutbar ist.
  • Beim Eintreffen und Verlassen der Betriebsstelle die Hände im Eingangsbereich desinfizieren.
  • Mit den Händen nicht das Gesicht, nicht an Mund, Augen und Nase fassen.
  • Husten- und Niesetikette wahren: Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen! Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten und am besten wegdrehen.
  • Auf gründliche Handhygiene achten (z.B. nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen; nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln; nach dem Toiletten-Gang; nach Verlassen des Tanzsaals) Hände waschen oder desinfizieren.
  • Die Garderobe die Kleidungsstücke gebündelt in einem Stoffsack, Rucksack oder Tasche verwahren.
  • Die Kursteilnehmer werden anhand der Anwesenheit in das Personenprotokoll zur Kontaktpersonennachverfolgung für jeden Kurs separat eingetragen.
  • Das Essen in der Betriebsstelle ist untersagt. Trinkflaschen sind im Mindestabstand von 1 Meter zueinander abzustellen.

Hygienemaßnahmen bei COVID-19-Verdacht:

  • Wenn eine Person im Unterricht Symptome aufweist ist diese Person in einen gesonderten Raum zu bringen, die Telefonnummer 1450 anzurufen und den Anweisungen zu folgen.
  • Der Kurs der betreffenden Klasse wird sofort für 10 Tage unterbrochen.
  • Die Betriebsstelle wird sofort für 12 Stunden geschlossen und gründlich gereinigt, desinfiziert und gelüftet.
Back to top